Über Investor TV

Skyline Düsseldorf

Über Investor TV

Der Markt für Venture Capital ist überaus interessant, da er grundsätzlich überaus attraktive Renditen ermöglicht – und zugleich schwierig, weil er spezielle Voraussetzungen hat. Immer mehr Unternehmen suchen bankenunabhängiges Kapital. Häufig fehlt ihnen aber der Marktzugang und es gelingt ihnen nicht, zu angemessenen Konditionen eine Finanzierung zu Stande zu bringen. So können oft interessante Geschäftsmodelle nicht oder nicht optimal umgesetzt werden. Auch eine wachsende Zahl von Anlegern erkennt, dass es sehr lukrativ sein kann, lange vor einem Börsengang an Unternehmen wie Facebook beteiligt zu sein. Allerdings sind nicht börsennotierte „Perlen“ schwer zu finden – und häufig fällt auch die Beurteilung auf Grund fehlenden Know Hows oder einfach mangelnden Informationen schwer. So bleiben gerade in Deutschland interessante Beteiligungen im Bereich Venture Capital meist einigen wenigen, professionellen Investoren vorbehalten:

InvestorTV sucht nicht börsennotierte Unternehmen, die Kapital benötigen. Diese Unternehmen werden auf Basis des Businessplanes und eines Besuchs im Unternehmen einem Quick Ckeck unterzogen. Fällt dieser Quick Check positiv aus, folgt eine umfassende Due Dilligence (Sorgfältigkeitsprüfung) durch externe Prüfer. Dabei werden sowohl rechtliche wie wirtschaftliche und gegebenenfalls technische Aspekte bewertet. Fällt auch diese Prüfung positiv aus, wird das Projekt dem Anlageausschuss vorgelegt. Der aus fünf Mitgliedern bestehende Ausschuss entscheidet dann, ob das Projekt für InvestorTV interessant ist und die strengen Qualitätskriterien erfüllt. Erst danach wird das Projekt auf InvestorTV einem breiten Publikum vorgestellt.

Nach der ausführlichen Darstellung des Projektes direkt durch die verantwortlichen Unternehmer erhalten die Zuschauer umfassend die Gelegenheit, Fragen an das Management des Unternehmens zu richten.

Anschließend erhalten in einer ersten Finanzierungsstufe 20 Anleger die Chance, sich an diesem Projekt zu beteiligen.

Im Anschluss gibt es zwei Optionen: Die 20 Anleger investieren den gesamten vom Unternehmen benötigten Betrag oder das Unternehmen benötigt mehr Kapital, als die 20 Anleger zur Verfügung stellen wollen/können. Im letzteren Fall wird dann eine zweite Finanzierungsrunde angeschlossen. In der Regel werden die Konditionen für die Anleger in der zweiten Finanzierungsrunde schlechter sein als in der ersten.

In jedem Fall wird InvestorTV sicher stellen, dass Kapital an das Unternehmen immer nur dann weitergereicht wird, wenn die Finanzierungsrunde abgeschlossen oder sinnvolle Investitionsschwellen erreicht sind, um ein Teilfinanzierungsrisiko zu vermeiden. Außerdem regelt InvestorTV regelmäßig eine Mittelverwendungskontrolle sowie ein Monotoring und Controlling, damit nicht nur ein zweckgemäßer Einsatz des Kapitals gewährleistet ist, sondern auch frühzeitig festgestellt wird, wenn zuvor festgelegte Milestones verfehlt werden.

Auf diese Weise soll allen Anlegern ein professionelles Investment im Bereich Private Equity ermöglicht werden.